Diplom-Sozialpädagogin (FH), Systemische Familientherapeutin (DGSF), Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Diplom-Sozialpädagogin (FH)
Systemische Familientherapeutin (DGSF)
Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie


Systemische Beratung und Therapie

Die Seele eines Menschen zu berühren heißt, Heiliges Land zu betreten. (Novalis)

Behandlungsschwerpunkte und Methoden

Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt. (Laotse)

Kosten und Kontakt

Um klar zu sehen, reicht oft ein Wechsel der Blickrichtungen. (Antoine de Saint-Exupéry)

Über meine Person

Ich bin die, die ich bin, weil ich auf den Schultern meiner Ahninnen stehe. (Yoruba)

Systemische Beratung und Therapie

In meiner Arbeit als Beraterin und Therapeutin habe ich mich ganz und gar und mit großer Überzeugung der systemischen Sichtweise verschrieben. Sie beruht auf dem humanistischen Grundsatz, dass jeder Mensch die Lösung für sein Problem bereits in sich trägt.

Ich begegne Ihnen mit einer Haltung der Wertschätzung und der Achtung für Sie als Mensch, für Ihre Sichtweise auf das Leben und auf die Menschen um Sie herum und für Ihre persönliche und einzigartige Bewältigung Ihres bisherigen Lebens. Darauf können Sie sich verlassen.

Wenn Sie es wünschen, gehe ich mit Ihnen behutsam in eine von Respekt und Akzeptanz getragene Schwingung hinein, auf deren Basis ich Sie begleite auf Ihrem ganz eigenen Weg zu Ihrem persönlichen Ziel in Ihrem eigenen Tempo.

Um dieses Ziel geht es in der Behandlung.

Ich unterstütze Sie in der Entwicklung und Erreichung Ihres Ziels in einer oder mehreren Sitzungen.

Am Anfang steht ein Wunsch, basierend auf einem Bedürfnis, das ernst genommen werden will:

  • Ich möchte leichter leben
  • Ich möchte mich befreien von belastenden Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen
  • Ich möchte ein ausgeglichenes und wohlwollendes Verhältnis zu mir selbst und den Menschen um mich herum
  • Ich möchte herausfinden, was mir gut tut und was ich für ein erfülltes Leben brauche

In der Familientherapie werden Probleme nicht als Eigenschaften einzelner Personen gesehen. Sie sind Ausdruck der aktuellen Kommunikations- und Beziehungsbedingungen in einem System, in diesem Fall im Familiensystem. Ziel der Familientherapie ist eine Erweiterung der Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten des/der einzelnen und des Gesamtfamiliensystems. Dieses geschieht in einer Haltung der Allparteilichkeit, der Wertschätzung und mit dem Fokus auf den Stärken des/der einzelnen sowie des Familiensystems.

Am Anfang steht ein Wunsch, basierend auf einem Bedürfnis, das ernst genommen werden will, wobei dieser Wunsch von einem einzelnen Familienmitglied, mehreren oder der gesamten Familie ausgehen kann. Wichtig ist hierbei, dass alle mehr oder weniger daran arbeiten möchten:

  • Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander
  • Wir möchten, dass unser Familienleben entspannter wird

Wir möchten mehr Verständnis untereinander

Behandlungsschwerpunkte und Methoden

mit lösungs- und ressourcenorientierter systemischer Beratung und Therapie mit Hilfe von Gesprächstechniken, systemischen Interventionen, Biografie- und Genogrammarbeit

PITT Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie nach Frau Prof. Dr. Luise Reddemann. Auf der Grundlage einer Halt gebenden und unterstützenden therapeutischen Beziehung wird die Selbstbeziehung und Selbstberuhigungsfähigkeit gestärkt. Mit Hilfe von Imagination (die Kraft der Vorstellung) wird angeregt, die Beziehung zu sich selbst neu zu gestalten und sich auf den Weg der Heilung der seelischen Wunden zu begeben.

TRIMB* (Trauma Recapitulation with Imagination, Motion and Breath) nach Dr. med. Ingrid Olbricht, weiterentwickelt und gelehrt von Ellen Spangenberg

TRIMB* nutzt Imagination (die Kraft der Vorstellung), Atmung und eine Kopfbewegung, um Trigger (Auslöser, die Erinnerungen an alte Erfahrungen in einer Art wecken, als ob diese Erfahrung wieder aktuell geschieht) und Traumamaterial (die Erinnerung an das überwältigende Ereignis) auf behutsame Weise zu bearbeiten und dadurch zu entschärfen. Die Methode führt dabei nicht tiefer in das Traumaerleben hinein, statt dessen wird dieses nach vorsichtiger Tuchfühlung rasch und lösungsorientiert entgiftet. Oft ist die Entlastung so tiefgreifend, dass sich danach eine klassische Traumakonfrontation erübrigt.

Kosten und Kontakt

  • Als Heilpraktiker für Psychotherapie darf ich weder verschreibungspflichtige Medikamente verordnen noch Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen
  • Ich weise Sie darauf hin, dass die Behandlung eine ärztliche Therapie nicht ersetzen kann. Sofern aus meiner Sicht ärztlicher Rat erforderlich ist, werde ich Ihnen das unverzüglich mitteilen
  • Ich kläre Sie außerdem darüber auf, dass Psychotherapie keine körperlichen Untersuchungen und Behandlung durch einen Arzt/eine Ärztin ersetzt. Bei diesbezüglichen Beschwerden sind Sie aufgefordert, sich in die Behandlung eines Arztes/ einer Ärztin zu begeben.
  • Einzelsitzung: 80 € (50 Minuten)
  • Familiensitzung: 160 € (90 Minuten)

 

Das Honorar ist unmittelbar fällig und gegen Quittung in bar zu zahlen. Wird eine Rechnung gewünscht, stelle ich Ihnen diese gern aus.

 

Die Absage eines Termins, auch wegen Krankheit, muss spätestens 24 Stunden vorher erfolgen, sonst wird das gesamte Honorar fällig

    Über meine Person

    Jahrgang 1962, verheiratet, Mutter und Großmutter

    Diplom-Sozialpädagogin (FH)

    Systemische Familientherapeutin (DGSF)

    Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

    (Erteilung der Heilerlaubnis am 16.05.2015 durch den Kreis Rendsburg-Eckernförde)

     

    Fortbildungen, Schwerpunkte, Berufserfahrung:

            Systemische Sichtweise

            Orientierung an Ressourcen und Lösungen

            Spiritualität

            Interkulturelle Sensibilität

            Traumatherapeutische Techniken

            Behandlung von Traumafolgestörungen nach Gewalterfahrungen

            Behandlung von transgenerationaler Traumaweitergabe

            Biografie- und Genogrammarbeit

            Imaginative Techniken

            Systemische Interventionen

     

    Bei Interesse und Fragen nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf.

    Umsetzung und Design:

    Telefonnummer: 0151 – 58 38 21 58

    E-Mail: g-trede-atayi@web.de

    Homepage: www.g-trede-atayi.de